WIR SUCHEN TALENTE AN TSCHECHISCHEN UND AUSLÄNDISCHEN SCHULEN

Wir arbeiten mit der Mittelschule in Mladá Boleslav zusammen. Studenten der Mittelschule MB bieten wir Themen für den praktischen Teil der Reifeprüfung und deren Ausarbeitung direkt bei uns, sowie anschließendes fachliches Praktikum an. Im Rahmen einer Exkursion haben die Studenten jedes Jahr die Möglichkeit unser Entwicklungsbüro in der Straße Ptácká zu besuchen. Wir nehmen am Tag der offenen Tür der Mittelschule MB teil und belohnen jedes Jahr deren besten Schüler.
Eine ganze Reihe unserer Kollegen hat an der Technischen Universität in Košice studiert, für deren Studenten wir jedes Jahr eine Exkursion in unsere Entwicklungsbüros veranstalten. Den Studenten der TUKE bieten wir auch Themen für die Abschlussarbeiten des Bachelorstudiums und Diplomarbeiten an. Während der Sommerferien haben die Studenten die Möglichkeit bei uns an interessanten Projekten aus dem Automobilbereich zu arbeiten, und das in Form eines Praktikums oder Ferialjobs.
Jedes Jahr können 4 Schüler der Mittelschule, die bei uns den praktischen Teil ihrer Reifeprüfung ausarbeiten, ein Stipendium im Wert von 1000 CZK pro Monat zu erhalten.

STUDENTENPROJEKT AUFEER DESIGN UND FH PFORZHEIM

Die deutsche FH Pforzheim, eine der bedeutendsten Schulen, wenn es um Automobildesign geht, hat mit AUFEER DESIGN ein Studentenprojekt realisiert, in dem Studenten ihre Designarbeiten zu den von ihnen zugewiesenen Themen vorstellen.
An dem Projekt nahmen Studenten verschiedener Nationalitäten des ersten und zweiten Master-Semesters, unter der Leitung von Professor James Kelly, teil. Für AUFEER DESIGN leitete das Projekt Chefdesigner Braňo Maukš.

Die Aufgabe bestand darin, eine futuristische Vision eines Hypersportwagens mit einem alternativen Antrieb zu schaffen. Das Ziel war, neue stilistische und technische Lösungen auf Basis der neuesten Technologien zu finden. Die Studenten des ersten Master-Semesters konzentrierten sich auf das Außendesign, wobei die Aufgabe darin bestand, reine, aerodynamische Formen ohne überflüssige Accessoires zu finden. Die Studenten des zweiten Master-Semesters konzentrierten sich auf das Innendesign, wobei es notwendig war, dass die Ausstattung des Interieurs durch ein durchdachtes Inneres mit der Möglichkeit einer autonomen Steuerung beeindruckt, bzw. bequeme oder sportliche Fahrten a la GranTurismo ermöglicht. Ebenso war es notwendig, durch Material- und farbliche Lösungen zu beeindrucken.

Das Endergebnis war die Präsentation bei CCP Pforzheim.

Die Schüler präsentierten sich mit fertigen Renderings, Skizzen und eigenen Animationen.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu.

MEHR ÜBER COOKIES